Virtuelles Museum

Phantasie to go

In den letzten Monaten in denen wir uns nicht für eine gemeinsame Kunst-Produktion in den Werkstatträumen der Schule der Phantasie treffen konnten, mussten wir uns etwas anderes überlegen.
Wir haben kurzerhand Kunsttüten gepackt, die die Kinder einzeln abholen konnten. In die Tüten haben wir Schätze aus dem großen Materialfundus der Schule der Phantasie gesammelt. Damit haben die Kinder wiederum über mehrere Wochen Kunstpostkarten, Storyboards, Welten im Schuhkarton, Drahtfiguren und Gipsskulpturen erschaffen.

Alle Werke, die uns die Kinder zugeschickt haben, sind in den verlinkten Galerien zu finden.

Außerdem gibt es einen Link zum Making Off der verschiedenen Kunsttüten.

Hier findet ihr einen Presseartikel über das Projekt im 1. Lockdown.

Und hier einen Artikel im Münchner Merkur vom Januar 2021 – zu den weiteren Kunsttütenaktionen im 2. Lockdown.

Mit dem virtuellen Museum feiern wir – als einem Baustein von mehreren – unser 30 jähriges Jubiläum! Wir bedanken uns herzlich bei der Gemeinde Gräfelfing für die großzügige Unterstützung hierfür!

Konzept und Umsetzung: Lilli Plodeck & Luzi Gross, März 2020 – Februar 2021,
Mitarbeit: Annika Hornsteiner, Lara Oeben, Blanka Wittermann


Gipsreliefs
Postkarten an die Liebsten
Welt im Schuhkarton
Making Of Kunsttüten