Kunstgrundschule 2021/22

Im Kunstgrundschuljahr 2021/22 konnten die Kinder der 1.-4. Klassen in der Schule der Phantasie ganz unterschiedliche Techniken und Werkstätten erleben und wurden zu Geschichtenerzähler*innen verwunschener Welten und Figuren. Dabei ging es unabhängig von den Techniken darum, aus der selbst erfundenen Figur oder einem eigenen Bauabschnitt gemeinsam mit anderen ein größeres Bild, eine Erzählung oder Welt zu erschaffen.

Die Kinder der 3. Klassen bauten auf Papp-Schachteln kleine Landschaften aus denen zusammengebaut ganze Kontinente wurden und sich ihre verschiedenen Protagonist*innen besuchen konnten.

Die 1. und 2. Klassen fertigten – inspiriert von Schutzfiguren und Wasserspeiern – eigene Wesen und übersetzten diese Stück für Stück in Einzel- und Leporello-Drucke.

Die 4. Klassen konnten aus 14.000 Bauklötzchen der Schule der Phantasie groß angelegte Türme, Stadtanlagen und Wassersysteme bauen. Der Rückbau war dabei Teil der Arbeit und wurde so gefilmt, dass die Bauten der Kinder im Film wie von Zauberhand aus den Baustein-Trümmern wiederauferstehen…

Bauaktion mit den 4. Klassen:

Trailer

Drucken mit den 1. und 2. Klassen

MiniWelten der Klasse 3b

BildRäume der Klasse 3a

Wir bedanken uns herzlich bei allen Kindern, die mit großem Ideenreichtum, Konzentration und Vergnügen an den MiniWelten und BildRäumen und an den Drucken gearbeitet haben und wir freuen uns über die tollen Ergebnisse!

Danke auch an die Lehrerinnen der Klassen 1–4:
1a Frau Hipp, 1b Frau Eckardt, 1c Frau Lüst, 2a Frau Tietze, 2b Frau Lukas/Frau Aslanidou, 2c Frau Ahrweiler/Frau Steiner, 2d Frau Sigmund, 3a Frau Schorn, 3b Frau Vollmer, 3c Frau Leuchter, 4a Frau Breitenberger, 4b Frau Irlacher, 4c Frau Grupe


vielen Dank für die großzügige Unterstützung!