Über

cropped-cropped-cropped-bildschirmfoto-2017-02-23-um-17-32-352.png

Willkommen

„Alle Kinder sind kreativ. Ob sie es bleiben, hängt von der erziehenden Umgebung ab.“ – Rudolf Seitz, Begründer der ersten Schule der Phantasie

Die Schule der Phantasie Gräfelfing bietet Kurse in bildnerischem Gestalten für Kinder und Jugendliche von 5 bis 15 Jahren an und wird gefördert durch die Gemeinde Gräfelfing. Die Kinder können bei uns schöpferische Eigeninitiative und einen eigenen bildnerischen Ausdruck entwickeln. Wichtig ist uns dabei der Prozess, weniger die Ergebnisse. Unsere Künstlerinnen und Kunstpädagoginnen bringen als Kursleiterinnen reiche Erfahrung mit. Gemeinsam mit den Kindern entwickeln sie das Kurs-Programm.

Die Schule der Phantasie Gräfelfing bespielt eigene Werkstatträume in der Grundschule Gräfelfing. Es gibt Staffeleien, eine Druckwerkstatt, und eine Holz-, Stein- und Töpferwerkstatt. Als Jugendkunstschule arbeiten wir mit verschiedenen Werkstoffen und Techniken. Wir zeichnen mit Tusche, Pastell, Wachskreide und Bleistift, erfinden eigene Welten, machen Naturstudien und beobachten ganz genau. Wir malen an der Staffelei, nutzen verschiedene Drucktechniken und arbeiten skulptural mit Speckstein und plastisch mit Holz, formen mit Ton und konstruieren Strukturen aus Bambus. Wir bauen Instrumente und Spiele, erfinden Bildgeschichten und Collagen, zaubern in der Engelwerkstatt und schütten Sandbilder. Regelmäßig verlassen wir auch die Werkstätten um draußen in der Natur Landart-Projekte zu realisieren.

Die Jugendkunstschule unterstützt außerdem immer wieder regionale Kunstaktionen im öffentlichen Raum, in denen künstlerische Arbeiten der Kinder öffentlich sichtbar werden, z.B. bei der Bemalung einer Fußgängerunterführung oder dem Außenbereich einer Eisdiele. Außerdem beteiligen wir uns mit Kinderkunstprojekten an regionalen Ausstellungen. Wir möchten die Offenheit, Lernlust und Begeisterungsfähigkeit der Kinder fördern und entwickeln und uns mit beiden Händen ein Bild von der Welt machen.

Gegründet wurde die Schule der Phantasie Gräfelfing 1990 nach den Ideen des Begründers der Schule der Phantasie in München, Rudi Seitz. Seit 2013 ist sie eine gemeinnützig gegründete GmbH. Seit 2010 pflegt die Schule der Phantasie Gräfelfing regelmäßige Kooperationen mit Schulen und Ganztagsklassen. Sie organisiert auch integrative Workshops, unter anderem für Jugendliche mit Handicap. Seit 2015 vertritt die Schule der Phantasie Gräfelfing im Modell-Programm „Kunstgrundschule“ die Region Oberbayern. Die Arbeit der Schule der Phantasie Gräfelfing ist im Artletter des Kunstkreises Gräfelfing dokumentiert.

Angebot

„Bunt ist meine Lieblingsfarbe!“Walter Gropius

Es finden Jahreskurse mit ungefähr 120 Schülerinnen und Schülern statt. Die Schule der Phantasie bietet folgende Kurse an:

| Zweistündige Wochenkurse
| Vierstündige monatliche Jugendwerkstätten
| Monatlich mit Kindern ins Museum / „Gespräche über Kunst“ in aktuellen Ausstellungen
| Wochenendworkshops zu verschiedenen Themen und Techniken
| Kurse speziell für Menschen mit Migrationshintergrund


Die Schule der Phantasie Gräfelfing dokumentiert von Severin Vogl – LJKE Bayern.